Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter

 

Ziel der Ausbildung und Berufsbild

 

Der Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und die Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sind in Apotheken, in Krankenhausapotheken, in der pharmazeutischen Industrie,

im pharmazeutischen Großhandel, bei Krankenkassen sowie in Apothekenkammern und –verbänden tätig.

 

Die wesentlichen Aufgaben dieser Berufsgruppe liegen in der verantwortlichen Beschaffung und Lagerung von Arzneimitteln, Medizinprodukten und apothekenüblichen Waren, der Organisation der Warenwirtschaft und einer aktiven Gestaltung des Marketings. Der Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und die Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte unterstützen das pharmazeutische Personal bei der Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Er/sie sind auch im Verkauf von Medizinprodukten und  bestimmten apothekenüblichen Waren, wie z.B. Kosmetika und diätetischen Lebensmitteln, einschließlich der Beratung tätig und sie besitzen den „Nachweis der Sachkenntnis im Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln“.

 

Ausbildungsdauer/Ausbildungsstätten 

 

Dauer    3 Jahre, duale Ausbildung

Fachtheorie  Berufsschule für PKA im Blockunterricht

Fachpraxis  in Ausbildungsapotheken

 

Zulassungsvoraussetzung /Zielgruppe

Es muss ein gültiger Ausbildungsvertrag mit einer ausbildenden Apotheke vorliegen.

Bewerber sollen den Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss nachweisen.  

 

Inhalte der Ausbildung

1  Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch/ Kommunikation
  • Gemeinschaftskunde
  • Sport
  • Ethik oder Religion (evangel o. kathol.)
  • Englisch

2  Berufsbezogener Bereich

  • Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:
  • Warenwirtschaft und Beschaffung
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Preisbildung und Leistungsabrechnung
  • Tätigkeiten nach Apothekenbetriebsordnung
  • Kommunikation
  • Beratung und Verkauf 
  • Apothekenübliche Dienstleistungen
  • Marketing
  • Apothekenspezifische qualitätssichernde Maßnahmen

 

Bewerbungen

Die Bewerbungen sind an den ausbildenden Apotheker zu richten.

Anmeldung durch den Apotheker an:  

Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen „Karl August Lingner“
Maxim- Gorki- Str. 39
01127 Dresden

Kontakt




Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen

Maxim-Gorki-Straße 39 | 01127 Dresden

Tel.: 0351 - 2069340 | Fax: 0351 - 20693412 |  kontakt@bsz-gesundheit.de

JoomShaper